Zurück zur Auswahl
 
Christoph Theussl und Le-Thanh Ho




Programm: Theussl´s Welthitz



Nach oben

Programm: Der Sommer war lang– Liederabend

Le-Thanh Ho und Christoph Theussl haben einen ähnlichen künstlerischen Werdegang. Beide wurden in der Kunst des Schauspiels ausgebildet, haben aber im Laufe der Jahre auch ihrer Leidenschaft zur Musik immer mehr Raum gegeben. Zum ersten und bisher einzigen Mal gemeinsam auf der Bühne gestanden sind die zwei 2015 in Bad Staffelstein bei "Songs an einem Sommerabend", als sie beide den Förderpreis der Hanns-Seidel-Stiftung verliehen bekommen haben. Im Vereinsheim gestalten sie einen leisen, charmant-poetischen Liederabend, mit teils melancholischen, teils heiteren Texten und Melodien und werden sich dabei immer wieder gegenseitig auf diversen Instrumenten unterstützen. Le-Thanh Ho ist Dichterin Liedermacherin und Schauspielerin. In ihren intensiven Liedern beschwört sie - ob mit Gitarre oder Klavier begleitet - gerne düstere Atmosphären herauf, kann aber auch gleichzeitig heiter gesellschaftliche und politische Eigenheiten hinterfragen. Un ddas mit einer Stimme, die in jedem Fall im gedächtnis bleibt. Ihre Alben „Staub“ und „Elephant“ waren jeweils nominiert für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Christoph Theussl ist fast jeden Sonntag im Vereinsheim, denn er ist Stammautor der "Schwabinger Schaumschläger". Seine Lieder, in denen man - wenn man will - immer auch einen ironishen Unterton erkennen kann, handeln vom Tod (die eher lustigeren) und vom Leben (die eher traurigeren). Irgendwann soll auch ein neues Album herauskommen, aber nicht mehr in dieser Woche.


Nach oben